Alles zum Thema Tiere

Hier findest Du alles rund um das Thema Tiere.
Was sind überhaupt Tiere? Welche Eigenschaften haben Tiere? Wie sieht die Evolution der Tiere aus?
Wie ist die Anpassungsfähigkeit der Tiere am Beispiel der Eule? Was kann man über das Aussterben sagen?
Wie ist das allgemeine Verhalten der Tiere?

Diese Fragen möchten wir Euch gerne im Laufe des Beitrags gerne beantworten.

Des Weiteren findest Du alles zum Thema Wirbel- und Wirbellose Tiere und die jeweiligen Tiergruppen über folgende Buttons.

Was sind überhaupt Tiere?

Mit fast zwei Millionen bekannten Tierarten und denen, die drauf warten entdeckt zu werden, sind Tiere die vielfältigsten Lebenwesen unseres Planeten. Beim Kampf ums überleben und durch die dauerhafte Anpassung der veränderten Umweltbedingungen, hat sich eine riesige Vielfalt an Lebensweisen entwickelt. Egal ob wilde Jäger oder unauffällige Organismen, die von Überreste anderer Tiere leben, sie alle zusammen bilden ein riesiges Tierreich.

Eigenschaften der Tiere

Tiere lassen sich meistens leicht von anderen Lebensformen und Lebewesen, wie dem Menschen, unterscheiden. Möchte man Tiere identifizieren, kann man dies anhand ihrer biologischen Merkmale tun, denn es gibt Tiere, die wie Pflanzen aussehen und wo man es nicht sofort sieht, dass es wirklich Tiere sind. Viele Zellen, Nerven und Muskel bilden einen Tierkörper, mit denen die Tiere auf ihre Umwelt reagieren können. Tiere sind sehr komplex und unterscheiden sich zu anderen Lebensformen durch ihre Reize. Neben den Reizen haben Tiere ein Nervensystem und können, wenn dieses ausgebildet ist, aus Erfahrungen lernen.

Die Evolution der Tiere

Wie bei den Menschen sind Tiere ständigen Veränderungen unterworfen, da jede Generation erfolgreicher als die vorige ist. Solche Veränderung merkt man meistens kaum, aber über einen Zeitraum von tausende oder Millionen von Jahren könnte man Unterschiede in Aspekten wie Aussehen und Verhalten eines Tieres spürbar erkennen. Dieser Veränderungsprozess, welcher Evolution genannt wird, erlaubt es den Tieren neue Veränderungen zu erkennen und sich diesen anzupassen.

Struktur einer DNA
Die Struktur eines Ausschnittes einer DNA

Anpassungsfähigkeit der Tiere am Beispiel der Eule

Eine erstaunliche Anpassungsfähigkeit hat die Eule.
Warum?
Die meisten Eulen haben braunes Gefieder, um in Bäumen gut getarnt zu sein. Eulen mit weißem Gefieder sind Schnee-Eulen, eine Anpassung, die ihre Chancen bei der Nahrungssuche und Jungenaufzucht vergrößert.

Waldkautz
Waldkautz
Schnee-Eule
Schnee-Eule

Das Aussterben

Ein natürlicher Bestandteil der Evolution ist das Aussterben, weil für bestimmte Arten, welche erfolgreicher sind, andere gehen müssen. Über 95 Prozent der Arten, die es für Millionen von Jahren gab, sind von der Erde verschwunden und nur kleine Teile der Tierwelt haben es geschafft bis heute ihre Nachfahren zu erhalten. Ein interessanter Fakt ist, dass trotz des Massenaussterbens vor rund 65 Millionen Jahren (Zeitalter der Dinosaurier) die Anzahl der lebenden Tierarten sich stetig erhöht hat. Leider nimmt heutzutage die Aussterberate weiterhin zu, da der Mensch durch sein Eingreifen in das natürliche Ökosystem das Leben der Tiere mancher Tierarten stark gefährdet.

Wollhaarmammut-Kalb ausgestorben
Wollhaarmammut-Kalb; diese Art ist vor ca. 10.000 Jahren ausgestorben

Verhalten der Tiere

Zum Tierverhalten zählt alles, was ein Tier tut und wie es dies tut. Das Verhalten reicht von einfachen Vorgängen wie Fressen oder Putzen bis zu komplizierteren Aktivitäten wie Jagen im Rudel, Werbeverhalten oder Nestbau. Bei einigen Tieren ist das Verhalten fast festgeschrieben, bei anderen entwickelt es sich durch Erfahrung, sodass ein Tier immer intelligenter und geschickter wird.Wie in allen Bereichen der Biologie ist das Verhalten ein Ergebnis der Evolution, das heißt, es verändert sich mit der Zeit allmählich. Durch diese Veränderungen passen sich die Tiere auf Situationen und Gefahren an, welche sie im täglichen Leben meistern müssen.

Adler sagt einen wilden Hasen
Jagen liegt in der Natur der Tiere. Sie jagen um sich zu ernähren und um zu überleben.