Die seltensten Tiere der Welt

Wir möchten Dir gerne die extrem seltenen Tiere unserer Zeit präsentieren,
welche Du auf dieser Seite entdecken kannst.
Seltene weiße und Albino Tiere findest Du über den Seltene Weiße/ Albino Tiere-Button.
Warum sind diese Tiere überhaupt selten? Finde es heraus und schau Dir unsere Beiträge an.

Florida-Panther/ Puma

Der Florida-Panther ist so selten, dass er sogar eine längere Zeit als ausgestorben galt. Im Jahre 1972 wurden er dann wieder gesichtet und Untersuchungen ergaben, dass es lediglich nur 30 Stück von dieser seltenen Art gibt. Um den Puma/ Panther zu schützen, wurden 1995 mehrere weibliche Pumas aus Texas eingeführt, um die Population ausrecht zu halten. Nach einer erfolgreichen Vermehrung wurden die weiblichen Tiere aus Texas wieder aus der Population entfernt. Seit 2013 leben ca. 160 dieser Tiere in Florida.

Seltener Florida Puma
Seltener Florida-Panther
Java Nashorn
Java Nashorn

Java Nashorn

Ein weiteres seltenes Tier ist das Java Nashorn, welches nur ein Horn besitzt. Das Tier ist nur noch im Nationalpark Ujung Kulon aufzufinden, wo es mit ca. 65 Individuen lebt. Es ernährt sich von weicher Pflanzennahrung und lebt überwiegend allein. Das Java Nashorn erreicht eine Länge von 3,0 bis 3,4 Metern und ist damit etwas kleiner als das Panzernashorn. Die Höhe beträgt ca. 1,4 und 1,70 Meter. 

Nördliches Breitmaulnashorn

Nördliche Breitmaulnashörner nennt man auch ,,weiße Nashörner“, welche in Afrika beheimatet sind. Das nördliche Breitmaulnashorn ist kurz vorm Aussterben und Wissenschaftler und Tierschützer versuchen mit allen Mitteln die Art zu schützen. Der letzte Breitmaulnashorn-Bulle ist 2018 an einer Infektion am linken Hinterbein verstorben, er lebte in Kenia.

Nördliches Breitmaulnashorn
Nördliches Breitmaulnashorn
Roloway Meerkatze
Roloway-Meerkatze

By Hans Hillewaert – Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Roloway-Meerkatzen

Optisch fällt der lange weiße Bart auf, ihr schwarzes Gesicht und ihr Fell was überwiegend schwarz gefärbt ist. Roloway-Meerkatzen leben ausschließlich im Süden der Elfenbeinküste und Ghanas. Ihre Speisekarte setzte sich aus Früchten, Blüten, Samen, Insekten und anderen wirbellosen Tieren zusammen. Die genaue Anzahl der in der Natur lebenden Tiere ist nicht bekannt. Stattdessen leben in europäischen Zoos derzeit 29 Tiere in menschlicher Obhut.

Blaue Ornament-Vogelspinne

Die blaue Ornament-Vogelspinne nennt man auch Poecilotheria metallica und lebt in den Trockenwäldern Ostindiens. Sie hat eine Länge von 52 mm, die Taster sind 37 mm lang. Die weibchen können 100 bis 150 Eier legen. Diese Spinnenart galt eine längere zeit als ausgestorben, bis der Engländer Andrew M. Smith und der Kanadier Rick West sie wieder entdeckten.

Blaue Ornament-Vogelspinne
Blaue Ornament-Vogelspinne
Sonnenbär
Malaienbär oder auch ,,Sonnenbär"

By Frank C. Müller – Own work, CC BY-SA 3.0Link

Malaienbär (Sonnenbär)

Der Malaienbär, welcher auch Sonnenbär genannt wird, lebt in Südostasien und ist mit einer Körperlänge von rund 1 bis 1,4 Meter und einer Schulterhöhe von 70 cm der kleinste Bär aus seiner Bärenfamilie. Der tropische Regenwald ist sein Zuhause, jedoch bewohnen sie auch Sümpfe und Mangrovenwälder Zu ihrem äußerlichen kann man sagen, dass sie kurzhaarig sind, schwarzes Fell besitzen und auf der Brust einen weißlichen oder gelblichen Fleck aufweisen. In Indien sind sie bereits vermutlich ausgestorben, in China sind sie vom Aussterben bedroht.

Nördlicher Haarnasenwombat (Yaminon)

Der nördliche Haarnasenwombat ist ein Beutelsäugetier, welches vorzugsweise in halbtrockenen, offenen Waldgebieten oder Grasländern lebt. Sie leben in Australien und gehören zu den seltensten und gefährdetsten australischen Säugetieren. Aktuell leben sie nur noch in einer kleinen Region in Queensland, Australien.

Haarnasenwombat
Haarnasenwombat oder auch ,,Yaminon"
Zwergfaultier
Zwergfaultier

Zwergfaultier

Das Zwergfaultier ist auf der Insel Escudo de Veraguas beheimatet. Die Insel findet sich vor der Nordküste Panamas in der Provinz Bocas del Toro wieder. Über die Lebensweise des Faultiers ist nicht viel bekannt jedoch kann man sagen, dass vom Bestand des Faultiers man davon ausgehen kann, dass das Faultier vom Aussterben bedroht ist. Die Gesamtlänge beläuft sich auf 48,5 bis 53 cm, das Gewicht auf 2,5 bis 3,5 kg.

Hainan-Schopfgibbon

Der Hainan-Schopfgibbon erreicht eine Gesamtlänge von bis zu 49 cm und ein Gesamtgewicht von 5 bis 10 kg. Männchen, Weibchen und Jungtiere weisen alle unterschiedliche Farbmuster auf. Männchen sind zum Beispiel komplett schwarz gefärbt, die Weibchen hingegen weisen ein bräunlich gelbbraunes Fell auf. Wie in dem Namen vorhanden, lebt die Primatenart auf Hainan. Anders als früher, wo die Affen die ganze Insel besiedelten, leben sie heute nur noch im Bawangling-Naturschutzgebiet im Westen der Insel.

Hainan-Schopfgibbon
Hainan-Schopfgibbon