Riesiger Alligator vs. Grizzlybär

Es wäre ein ein interessanter Kampf, wenn ein riesiger Alligator
auf einen ausgewachsenen Grizzlybären treffen würde.
In diesem Kampf vergleichen wir einen riesigen Alligatoren,
wie z.B. den Mississippi-Alligator, mit einem ausgewachsenen Grizzlybären.
Die Wahrscheinlichkeit, dass sich beide Tiere in der freien Wildbahn bekämpfen würden,
ist eher gering, jedoch sind beide Tiere große und starke Raubtiere und ein Kampf zwischen
diesen beiden Kontrahenten könnte sehr spannend und gefährlich werden.

Riesiger Alligator
Grizzlybär

Eigenschaften

Riesiger Alligator

Grizzlybär

Länge und Gewicht

Gesamtlänge: 4,5 Meter
Gesamtgewicht : 450  kg

-Gesamtlänge: 2,5 bis 3 Meter
-Gesamtgewicht : 300-400 kg

Beißkraft und Krallen

74 bis 80 Zähne in ihrem Maul
Beißkraft: 13.172 Newton
-Krokodile haben keine gefährlichen Krallen

-42 Zähne in ihrem Maul
-Beißkraft: 5.000 Newton
10 cm lange gefährliche Krallen

Geschwindigkeit

-Maximalgeschwindigkeit: 17 km/h
(bei kurzen Sprints an Land)
Maximalgeschwindigkeit: 32 km/h (bei kurzen Stößen im Wasser)

Maximalgeschwindigkeit: 65 km/h
(bei kurzen Sprints an Land)
-Maximalgeschwindigkeit: 6 bis 7 km/h (im Wasser)

Angriff und Verteidigung

-versucht seine Beute ins Wasser zu ziehen und zu ertränken
-Dead Roll sehr effektiv um große Stücke aus der Beute zu entnehmen
-Alligatoren haben Hornplatten, die Parallel zum Körper laufen

-können mit ihren langen gefährlichen Krallen schlagen und mit ihrem starken Gebiss zubeißen
-Bären haben ein dichtes Fell am ganzen Köper und eine darunterliegende Fettschicht, welche ebenfalls schützt

Vorteil im Kampf

sind sehr hervorragende Schwimmer
können sich im Wasser lautlos an ihre Beute heranschleichen

-sind ebenfalls hervorragende Schwimmer, jedoch nicht so gut wie Alligatoren
haben große Kampferfahrung mit z.B. anderen Bären
sie werfen die Gegner um und zerdrücken diese mit ihrem Gewicht und den Krallen
viel beweglicher als ein Alligator mit besserer Reflexe

Schwächen

-sie sind nicht so stark auf dem Land, wie im Wasser
-sie können sich nicht rückwärts bewegen und sind allgemein nicht so beweglich

sie haben keine wirklichen Schwächen
-sie sind nicht die besten in ihren Eigenschaften, jedoch sind sie gut darin und geben ein gutes Gesamtpaket ab

Fazit

Der Alligator muss, um sich einen Vorteil zu verschaffen und am besten im Wasser gegen einen Grizzlybären kämpfen.
Angenommen der Grizzlybär steht am Ufer und sucht nach Nahrung ist sehr fokussiert aber kann den Alligator,
der sich langsam nähert nicht sehen. Der Alligator wartet auf den perfekten Moment und schnappt,
mit schneller Geschwindigkeit, zu. Er verletzt den Bären am Bein sehr stark, kann jedoch nicht den Körper
oder den Kopfbereich des Grizzlybären erreichen, da dieser eine sehr gute Reflexe hat und noch
gerade ausweichen konnte. Der Grizzlybär ist zwar verletzt, die Verletzung ist jedoch nicht lebensbedrohlich
und der Grizzlybär setzt direkt zum Angriff an und schlägt mit seinem großen und gefährlichen
Krallen auf den Alligator ein. Da der Alligator sich nicht so schnell rückwärts ins Wasser bewegen kann
und der Grizzlybär trotz Verletzung weiter auf den Alligator einschlägt, schafft der Grizzlybär es,
die robusten Hornplatten zu durchbrechen und verletzt den Alligator somit sehr schwer.
Der Alligator schnappt vergebens zu, doch der Grizzlybär kann ausweichen und nutzt seine
Chance indem er den Alligator auf seinen Rücken wirft, um somit seine tödliche Schwachstelle,
mit einem präzisen Biss anzugreifen. Der Biss des Grizzlybären ist für den Alligator,
der hilflos auf dem Rücken liegt, tödlich. Der Grizzlybär konnte durch seine Kampferfahrung, welche er sich durch Kämpfe mit anderen Bären gewonnen hatte, trotz Verletzung weiter fokussieren und hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Der Grizzlybär würde in 75% der Fälle gegen ein riesen Alligatoren gewinnen.

Der Grizzlybär gewinnt deutlich
gegen einen riesigen Alligatoren!

Tier vs Tier